Bratislava
Umbau des Goethe-Instituts
Bibliothek

Blick in den Lesesaal

Bibliothek, Café, Ausstellung, Unterricht

Gothe – Institut Bratislava

BGF 150 m²

2013 - 2015

Das Goethe-Institut Bratislava erhält durch den Umbau eine neue und moderne Identität. Der Entwurf soll das geschriebene und gesprochene Wort ideell verbinden. Die bisher räumlich von anderen Funktionen getrennte Bibliothek wird zu den umliegenden Bereichen hin geöffnet und übernimmt zusätzlich weitere Funktionen. Die bisher in der Raummitte verteilten Möbel rücken an die Wände, der Innenbereich wird frei für Leseplätze und verschiedene Veranstaltungen, große Oberlichter sorgen für optimales Licht. Multifunktionale bewegliche Möbel unterstützen das Konzept der flexibel und multifunktional genutzten Bibliothek. Drehbare Bücherregale trennen den Lesesaal von dem im Vorbereich liegenden Café. Auf diese Weise kann das Café auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek genutzt werden, bzw. der Lesesaal kann für Veranstaltungen genutzt werden. Das kleine Café ergänzt das Angebot des Goethe Instituts, spricht neues Publikum an und lädt Besucher zum Lesen und Verweilen ein. Der vor dem Lesesaal gelegene Innenhof erhält einen neuen Bodenbelag und erweitert Bibliothek, Veranstaltungsbereich und Café während der Sommermonate in den Außenraum. Das Goethe-Institut erhält so, durch die Addition punktueller kleinerer Eingriffe einen modernen und offenen Charakter.

Fotographien: Leonhardt Hilzensauer